Pfarrer Luther ‚Bill‘ Youngdahl

Luther William Youngdahl, 85 Jahre alt, verstarb am 15. August in Winston Salem, North Carolina, nach langer Krankheit. Der Levitra Ohne Rezept Deutschland
aus Minneapolis stammende Reverend Youngdahl war der Sohn des ehemaligen Minnesota Gouverneurs und ehemaligen https://www.levitragenerikakaufen.de Bundesrichters Luther Wallace Youngdahl und seiner Frau Irene. Bill widmete sein Leben und seinen Dienst der sozialen Gerechtigkeit und teilte Gottes Friedensbotschaft. Vor seiner Krankheit hatte Bill einen aktiven und glücklichen Ruhestand im Staat Washington genossen.

Am 16. Mai 1927 in Minneapolis geboren, erhielt Bill einen Bachelor-Abschluss von der Yale University und einen Master of the Divinity am Augustana Theological Seminary in Rock Island, Illinois und einen Master of Social Ethics am Union Theological Seminary in London New York, New York Im Jahr 1952 https://www.levitragenerikakaufen.de heiratete Bill Eileen Vogt von St. Paul und sie wurden mit drei Kindern, Andrea, Julie und Jon gesegnet.

Levitra Ohne Rezept

Rev. Youngdahl diente als Pastor vieler Kirchen im ganzen Land während seines Dienstes, einschließlich des Baus von zwei neuen Missionskirchen Calvary Lutheran in Federal Way, WA, und St. Stephen Lutheran in Bloomington, MN. Er leitete Gemeinden der Lutheran Church of America (LCA) in den Bundesstaaten Washington, Minnesota, Nebraska und Kalifornien.

Bills Evangelium der sozialen Gerechtigkeit Original Levitra 10 Mg
fand während der Bürgerrechtsbewegung Anklang. Er https://en.wikipedia.org/wiki/Vardenafil arbeitete mit der nationalen LCA zusammen, um landesweit Unterstützung für das Civil Rights Act von 1964 und das Voting Rights Act von 1965 aufzubauen. Außerdem half er dem Augsburger College Levitra Ohne Rezept
in Minneapolis Start eines Urban Studies Programmes Bills Arbeit in Omaha, Nebraska, um einen Dialog zwischen zwei rassisch abgesonderten lutherischen Kirchen aufzubauen, war das Thema des von der Kritik gefeierten Dokumentarfilms A Time for Burning. Im Jahr 1966 wurde A Time for Burning für einen Oscar für das beste Dokumentarfilm-Feature nominiert und im Jahr 2005 wurde der Film von der Library of Congress im US-Filmregister für die Erhaltung ausgewählt.

Bill wurde 1970 Pfarrer der United Church of Christ (UCC) und leitete Kirchen in Minnesota, Kalifornien, Oregon und Washington, einschließlich der ersten Kongregationalistischen Kirchen in Minneapolis und Palo Alto. Sein Dienst war im Geist der interreligiösen Zusammenarbeit verwurzelt und er war ein Pionier in der Annahme offener und bestätigender Gemeinden.

Bill wurde im Tod von seinen Eltern und von seinem geliebten Eileen, der im Jahr 2000 plötzlich starb, seiner Enkelin, Diantha Williams, seinem Bruder David, Schwager John und Nichte Jan. Er wird von seiner Schwester Margaret Youngdahl Peterson von Boston überlebt , MA, seine Schwägerin Cathy Youngdahl von Pepper Pike, OH, zwei Töchter, Andrea Youngdahl (Bea Andrade) von Walnut Creek, Kalifornien, und Julie Youngdahl (Steve Boice) von Winston Salem, und ein Sohn, Jon Youngdahl (Cherie Parker ) aus Washington, DC, seine liebevolle Gefährtin Elayne Spangler aus Mill Creek, WA, und Elaynes zwei Kinder Barbara und Dave und drei Enkelkinder, zwei Urenkel und viele Nichten, Neffen und Cousins.